Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Hagen

Bodelschwingh-Schule Hagen

Feste & Feiern

Pausenkonzept

Kollegium

Reisen

Schülervertretung

Am 20. Mai 2017 feierte die Schule ihr 111jähriges Bestehen mit einem großen Fest

In den Zeiten von Schulschließungen und Mindestgrößenverordnungen ist dieser Anlass etwas Besonderes: Die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Hagen feiert ihr 111jähriges Bestehen. 1906 als Hilfsschulklasse in Haspe gegründet, kann die Schule auf eine bewegte Geschichte und eine spannende Zukunft blicken.

Gleichzeitig jährte sich dieses Jahr der 10. Austausch mit der Partnerschule im polnischen Bytow. Alles in allem gute Gründe, um eine Projektwoche und ein großes Schulfest zu veranstalten.

In der Woche vom 15. bis 19. Mai arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in klassenübergreifenden Projektgruppen zum Motto "Werte erhalten - Zukunft gestalten". Allen machte es sehr viel Spaß. In vielen Gruppen entstanden sehenswerte Arbeitsergebnisse, die beim Schulfest am 20. Mai vor- oder ausgestellt wurden.

Am 16. Mai kamen zudem 11 Schülerinnen und Schüler aus der Partnerschule im polnischen Bytow zu Besuch. Neben Ausflügen in und um Hagen hatten sie auch die Gelegenheit, sich an den Projekten in der Schule zu beteiligen.

 

 

Schulfest am 20. Mai

Das Schulfest begann mit einem Festakt, bei dem u.a. Herr H. Wisotzki (Bürgermeister), Herr R. Röspel (MdB) und Frau Puchala (2. Direktorin der SOSW Bytow) kurze Reden hielten. Für die Schulgemeinschaft sprachen Herr C. Dodt und die Schülersprecher Nadine und Omer sowie Schulleiterin Gudrun Weichert.

Mit einem flashmob aller Schülerinnen und Schüler wurde das Schulfest eröffnet. Neben zahlreichen Ausstellungen, Workshops und Spielstationen gab es ein umfangreiches Programm, das die Vielfalt der Fähigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler gut darzustellen wusste: Tanzvorführungen, Auftritte der Schülerband, zwei Darbietungen der Akrobatik-Gruppe, ein Tanztheater.

Ein besonderes Highlight war sicher die Enthüllung des neusten Wandbildes, das der Künstler Uwe Will mit der Kunst-WP seit Monaten erarbeitet hatte. Es symbolisiert farbenfroh die Freundschaft zwischen der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule und der SOSW Bytow.

Auch die polnischen Gäste beteiligten sich mit einem Gesangsbeitrag der Schülerin Alina am Programm.

Am Ende waren sich alle einig: Das Fest war rundum gelungen.

 

Im Anschluss an das Fest berichtete auch die Westfalenpost!

Presse zum Schulfest